Angebote

Schulanfänger

„Kinder sind hoch motiviert, sich auf den neuen Lebensraum Schule einzulassen. Wenn Kinder auf vielfältige Erfahrungen und Kompetenzen aus ihrer Zeit in der Kindertageseinrichtung zurück greifen können, sind die Chancen hoch, dass sie dem neuen Lebensabschnitt mit Stolz, Zuversicht und Gelassenheit entgegen sehen.“
( Zitat HBEP- Übergang v. d. Kindertageseinrichtung i. d. Schule, Leitgedanken)

Ziele für unsere Schulanfänger

  • wichtige Basiskompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Problemlösefähigkeit und Stressbewältigung entwickeln
  • Bedürfnisse und Interessen äußern
  • Meinungen und Kritik äußern und annehmen können
  • Neugierde wecken auf Neues, Unbekanntes
  • motiviert und konzentriert arbeiten
  • fähig sein, mit Partnern oder in der Kleingruppe zu arbeiten
  • die Schule und Lehrkraft kennen lernen
  • Beziehungen zu zukünftigen Mitschülern in der eigenen Kita aufbauen
  • Kontakte knüpfen zu zukünftigen Mitschülern der KiTa Burg

Die Hinführung zur Schulreife beginnt nicht erst im letzten Kindergartenjahr sondern schon im ersten Lebensjahr.
Nicht umsonst heißt es im Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan

"Bildung von Anfang an".

Wir kooperieren schon seit vielen Jahren mit der Ambachtalschule in Burg.

Wie sieht die Zusammenarbeit aus?

  • Infostunde für Eltern vor Einschulung
  • Sprachvorlaufkurs
  • "Schnuppertage"- Die Kinder erleben ihre ersten Unterrichtsstufen
  • Gemeinsame Fortbildungen mit Erzieherinnen unserer KiTa und Lehrer/innen der Grundschule

 

Kinder mehr Naturerfahrungen bieten

Die NaturErlebnisGruppe

Alle Kinder haben von Natur aus einen hohen Bewegungsdrang und sind wissenshungrig.
Durch Naturerlebnisgruppen werden die Kinder in ihrem Bewegung- und Forscherdrang unterstützt.
Durch Beobachtungen in der Natur entwickeln Kinder ein Bewusstsein für einen sorgsamen Umgang mit ihrer Umwelt und lernen ökologische Zusammenhänge kennen.

 

 

Weitere Ziele:

  • Orientierung in ihrem Wohn- und Lebensumfeld
  • Erarbeitung und Einhaltung von Regeln für einen Aufenthalt draußen
  • Förderung des Selbstbewusstseins,- das kann ich schon, das kenne ich schon und Weitergabe an andere Kinder
  • Förderung des sozialen Verhaltens- ich bin Mitglied in einer Gruppe
  • Sprachförderung durch Kommunikation
  • Förderung der Grob- und Feinmotorik über natürliche Bewegungsabläufe

    • Entwickeln von Strategien
    • Ausdauer entwickeln
    • Anregen von Fantasie und Kreativität

Die Kinder finden ihre "Bewegungsbaustelle", ohne dass ihnen Material zur Verfügung gestellt werden muss:

  • Ein umgefallener Baum wird zum Piratenschiff
  • Äste werden zu Ruder und Segel umfunktioniert
  • Stöcke fungieren als Schwerter
  • ein umgefallener Baum jann ebenso ein "Balancierbaum" sein.

Die Kinder schlüpfen in die Rolle von Piraten, denken sich Geschichten aus, kommunizieren miteinander.

So Vieles gibt es zu entdecken, zu fragen und zu erforschen.
Die NaturErlebnisGruppe ermöglicht Erlebnisse in der Natur und ist nicht als Wandergruppe einzuordnen.

 

Spiel und Spaß für unsere Minis

 

Seit 1. Aug. 2009 sind unsere beiden Gruppen altersübergreifend. Die erweiterte Altersmischung ist eine viel versprechende Form der Gruppenzusammensetzung, den Kindern bieten sich vielseitige Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten, ebenso unterschiedliche Lern- und Spielpartner.

Und trotzdem:
Unsere Minis genießen es, wenn die "Großen" mal aus dem Haus sind.
Sie haben mehr Raum und Zeit für

  • Bewegung
  • Rollenspiele
  • Bilderbücher
  • spielen auf dem Außengelände
  • und kuscheln
  • und erzählen